Was ist klickdichclever eigentlich?

Schon mal einem Kind den Syrienkonflikt erklärt? Keine leichte Aufgabe. Trotzdem sollen sie ihn ja verstehen. So entstand klickdichclever.com; ein Projekt, welches genau das zum Ziel hat: GrundschülerInnen mit medialer Hilfe die aktuelle Flüchtlingspolitik näher zu bringen.

Das Projekt soll das gegenseitige Verständnis und die Kommunikation von Kindern verschiedener Herkunftsländer fördern und stärken. Mithilfe der Inhalte auf klickdichclever.com sollen SchülerInnen der unteren Klassenstufen bereits früh mit dem Thema Flucht und Migration vertraut gemacht werden. Auf der Website finden sich dazu Geschichten in Form von Hörspielen und Videos. Außerdem informieren Texte über aktuelle Krisengebiete der Welt und die Flüchtlingspolitik in Deutschland. Durch einfache Sprache und auf spielerische Art und Weise soll Kindern vermittelt werden, wie wichtig es ist, für sie noch unbekannte Kulturen in Deutschland willkommen zu heißen.

Das Projekt klickdichclever ist im Rahmen einer Bachelorarbeit im Internationalen Studiengang Journalistik an der Hochschule Bremen entstanden. Obwohl sich die Wege der Autorinnen inzwischen räumlich getrennt haben, arbeiten sie dennoch gemeinsam an der Weiterentwicklung von klickdichclever. Die jetzige Website ist ein eigenständiges Projekt, das nicht mehr mit der Bachelorarbeit zusammenhängt.

Andrea Buhtz studiert derzeit Kunst- und Bildgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin und arbeitet als Korrektorin bei ze.tt, Lisa Mahnke macht ihren Master in Kultur und Gesellschaft Afrikas an der Universität Bayreuth und Kim Neubauer arbeitet als Reporterin und Redakteurin bei Radio Fritz vom rbb in Potsdam.

 

Blick in die Zukunft

Wir wollen diese Website stetig ausbauen. Das heißt, neue wahre Geschichten nacherzählen, mehr Hintergründe recherchieren und die aktuellen Geschehnisse kindgerecht aufarbeiten.

Service-Teil

Bisher arbeiten wir noch unentgeltlich an der Fortführung dieses Projektes. Natürlich soll unsere Website nicht nur in den Tiefen des Webs untergehen, daher suchen wir nach (Grund-)Schulen, die bereit sind, unsere Arbeit in ihren Unterricht zu integrieren.

Auch finanziell suchen wir Unterstützer. Dabei ist unser Ziel nicht etwa Gewinn zu machen, sondern Produktionskosten und -aufwand ausgleichen zu können.

Vielleicht sind Sie ja an einem Bildungsinstitut tätig und können uns weitervermitteln? Oder Eltern, die uns weiterempfehlen könnten. Vielleicht gehören Sie auch einem Unternehmen an, das uns fördern möchte?

Melden Sie sich gerne bei uns: klickdichcleverbremen(at)gmail.com

Dank

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Unterstützern bedanken, die uns bis zur Fertigstellung dieses Projektes geholfen haben:

Familie Yuzbashee
Birte Meyer-Wülfing
Sascha Krischock
Magdalena Müller
Ole Backhaus
Amira Rajab
Martin Naundorf
Timm Lindenau
Marie Stiller
Helene Schreiner
Klaas-Wilhelm Brandenburg
Konrad Spremberg
Shalin Rogall